Skip to main content

Rode NT-1A

(4.5 / 5 bei 131 Stimmen)

189,00 € 229,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. November 2017 23:35

Rode NT1-ADas Rode NT1-A ist ein Großmembran-Kondensatormikrofon des australischen Herstellers Rode, das im mittleren Preissegment spielt und sich vor allem für Home Recording eignet. Der australische Hersteller Rode hat sich im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern von Audio-Geräten nicht dazu hinreißen lassen, die Fertigung nach Asien zu verlegen, sondern lieber in eine hochmoderne Fertigung in Australien investiert, sodass heute alle von Rode verkauften Mikrofone auch dort gefertigt werden.

Das NT1-A ist das Prestige-Mikrofon des Herstellers und der Vorgänger des aktuellen Rode NT1-KIT. Während das NT1-KIT lediglich einige Verbesserungen beinhaltet, ist das NT1-A von Rode nach wie vor eines der besten Kondensatormikrofone, die in seiner Preisklasse gekauft werden können. Dank des umfangreichen Lieferumfangs, der enorm hohen Soundqualität (die jederzeit auch mit teureren Produkten mithalten kann) und der Zuverlässigkeit / Langlebigkeit dieses Produkts, kann man hier durchaus von einem Klassiker sprechen. In unserem großen Mikrofon Test zeigen wir, wie gut das Rode NT1-A wirklich ist.

Zunächst: Die Schreibweise dieses Mikrofons wird häufig durcheinandergebracht und auch von großen Online-Shops nicht richtig verwendet, weshalb heute viele Schreibweisen für dieses Modell gängig sind. Auf Grund der offiziellen Bezeichnung auf dem Mikrofon ist der korrekte Name jedoch Rode NT1-A (also mit dem Bindestrich vor dem A). Der Name des Herstellers wird dabei gesprochen wie das englisch Wort für Straße.

Hohe Sound-Qualität und top Verarbeitung

Es gibt einen einfachen Grund, warum so gut wie jedes Einzelhandelsgeschäft das Rode NT1-A führt und wieso es bei Amazon nie ausverkauft ist: Dieses Kondensatormikrofon verfügt trotz des vergleichsweise geringen Preises über eine unglaublich hohe Klangqualität. Die Membran des Mikros misst genau 1 Zoll (2,54 cm), es ist also im Gegensatz zu vielen günstigen Mikrofonen, die diese Bezeichnung nur aus Marketing-Gründen tragen, ein echtes Großmembran-Mikrofon. Der Nahbesprechungseffekt kommt sehr deutlich zur Geltung.

Rode NT1-A in der VerpackungDer Frequenzgang des Rode NT1-A reicht von 20 Hz bis 20 kHz – ein typischer Wert für Großmembran-Kondensatormikrofone. Zwar gibt es durchaus Mikrofone, die einen noch breiteren Frequenzbereich haben, diese spielen dann jedoch preislich in einer komplett anderen Liga (wie zum Beispiel das Brauner Phantom Classic). Des weiteren wird der maximale Frequenzbereich in einem Home Studio sowieso nie erreicht, da andere Faktoren wie zum Beispiel das Equipment oder die Raum-Akkustik den Sound negativ beeinflussen und somit die einzelnen Frequenzextreme nicht zur Geltung kommen.

Die Verarbeitung dieses Studiomikrofons ist absolut erstklassig. Das Mikrofon ist komplett aus Metall gefertigt, was es unempfindlich gegenüber Stößen macht und es darf auch schon mal auf den Boden fallen, ohne dass gleich ernsthafte Beschädigungen zu erwarten sind. Andererseits ist das Gerät dadurch auch relativ schwer: Mit 326 Gramm ist das NT1-A nicht gerade ein Leichtgewicht! Das Neumann TLM 102, das nur eine Preisklasse oberhalb angesiedelt ist, bringt es auf gerade mal 260 Gramm, was die Befestigung an einem Mikrofonständer wesentlich erleichtert.

Grenzschalldruck und Phantomspeisung

Der Grenzschalldruck von von 137 dB ist nur minimal niedriger als bei Profi-Geräten, das Mikro hält also auch lautere Schallquellen mit Nahbesprechung aus. Wer trotzdem Schwierigkeiten damit hat, die Aufnahmen nicht übersteuern zu lassen, sollte sich bei der Wahl des USB Audio Interfaces auf ein Gerät spezialisieren, das über eine Übersteuerungsanzeige verfügt – so kann live während der Aufnahme gecheckt werden, ob der Grenzschalldruck überstiegen wird. Ein Ledertasche vom NT1-ABeispiel für so ein Audio Interface ist das Focusrite Scarlett 2i2 oder andere Geräte dieser Serie.

Wie für Kondensatormikrofone üblich, benötigt das Rode NT1-A eine Phantomspeisung von 48V, um die Kondensatorplatten im Inneren des Mikros unter eine Vorspannung zu setzen. Viele Anfänger machen den Fehler und kaufen ein billiges Behringer Audio Interface dazu, obwohl diese Modelle oft nur über eine sehr geringere Spannungsversorgung von ca. 15 Volt verfügen – damit kann das NT1-A aber nicht betrieben werden. Hier solltest du vor dem Kauf des Interfaces sicher stellen, dass dieses auch über die nötige 48V Phantomspeisung verfügt.

Auch in einem weiteren Punkt spielt das Rode NT1-A ganz weit vorne mit: Mit einem Eigenrauschen von 5 dBA ist dieses Kondensator-Mikrofon eines der am geräuschärmsten Mikrofone, die es derzeit auf dem Markt gibt. Unterboten wird dieser Wert nur noch vom eigenen Nachfolger, dem Rode NT1-KIT. Das KIT-Mikrofon verfügt über ein noch geringeres Eigenrauschen und ist damit das leiseste Mikrofon der Welt. Gerade fürs Home-Studio ist dieser Wert wichtig, da hier weniger Möglichkeiten zur Nachbearbeitung des Sounds zur Verfügung stehen.

Lieferumfang & Fazit zum Rode NT1-A

Der Lieferumfang bei diesem Mikrofon ist ein wahrer Segen, denn gerade für Einsteiger im Bereich des Home Recordings kann es schwierig sein, die richtigen Zubehörteile und das passende Equipment zusammenzusuchen. Da beim NT1-A von Rode bereits eine Mikrofonspinne, ein Popfilter und ein Lederetui enthalten sind, fehlen nur noch ein Mikrofonständer und ein Rode NT1-A LieferumfangAudio Interface mit Phantomspeisung und dann kann es schon schon losgehen. Wer nicht auf kostenlose Freeware-DAWs vertrauen möchte, sollte sich zudem nach einem Interface umsehen, das eine gute Software bereits an Bord hat.

Für ein Home Studio gibt es aktuell kaum eine bessere Wahl als das Rode NT1-A Großmembran-Kondensatormikrofon. Dies liegt nicht nur am großen Lieferumfang, sondern auch an der erstaunlich guten Qualität, die von keinem Mikrofon in dieser Preisklasse erreicht wird. Die Verarbeitung bei diesem Gerät überzeugt auf ganzer Linie und die Versorgungslage ist exzellent. Wer noch ein wenig bessere Klangqualität möchte, kann auch zum Rode NT1-KIT greifen – für einfache Sprachaufnahmen reicht das NT1-A allerdings vollkommen aus.

Technische Daten

  • Mikrofonart: Kondensatormikrofon
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Membran-Durchmesser: 1 Zoll (Großmembran)
  • Phantomspeisung: 48V
  • Frequenzbereich: 20 Hz – 20 kHz
  • Grenzschalldruck: 137 dB
  • Gewicht: 326 Gramm (Mikrofon ohne Zubehör)

189,00 € 229,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. November 2017 23:35