Skip to main content

Rode NT-USB

(4.5 / 5 bei 91 Stimmen)

162,00 € 212,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. September 2017 7:43

Das Rode NT USB ist das beste Mikrofon auf unserer Plattform.


Rode NT-USB Mikrofon im Test

Das Rode NT-USB ist eines der meistverkauften USB Mikrofone in Deutschland und das hat auch einen guten Grund: Die Qualität dieses Mikros macht nicht nur einiges her, sondern hier stimmen auch Funktionsumfang, Verarbeitung und Preis/Leistungs-Verhältnis. Egal ob für Podcasts, YouTube-Videos oder für hochwertige Soundqualität bei Video-Chats – mit dem NT USB des australischen Traditionsherstellers Rode stehen dir alle Türen offen. In unserem großen Mikrofon Test zeigen wir dir, warum das Rode NT USB eines der besten Mikrofone überhaupt ist.

Dabei verlassen wir uns wie immer nicht nur auf unsere eigenen Erfahrungen und unser Know-How, sondern werten auch Kundenrezensionen von zahlreichen Online-Shops wie Amazon aus. Hier zeigt sich bereits eindeutig, was Käufer und Nutzer von diesem Mikrofon halten: Fast in jeder Kategorie erntet dieses Mikrofon Bestnoten, vor allem auf Grund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und des Lieferumfangs. Auch die Qualität der einzelnen Zubehörteile wird gelobt, denn mit diesem Mikro kannst du direkt starten – du benötigst weder ein Audio Interface, noch sonst irgendwelches zusätzliches Equipment.

Kleinmembran, Funktionen und Nutzung

Das Rode NT USB verfügt über eine Elektret-Kondensatorkapsel, bei der die Membran einen halben Zoll misst (also ca. 1,77cm) – es ist also ein Kleinmembran-Kondensatormikrofon. Dies hat mehrere Vor- und Nachteile, die sich auf Grund des USB-Anschlusses besonders deutlich äußern: Ein großer Vorteil dieser Membrangröße ist vor allem die Tatsache, dass kleinere Membranen leichter sind als große und diese demzufolge auch von leiseren Geräuschen in Schwingung versetzt werden. Aus diesem Grund muss das Mikrofon nicht direkt vor dem Sprecher / Sänger angebracht werden, damit der Sound laut und verständlich aufgenommen wird.

Rode NT USB SeitenansichtAndererseits führt die kleine Membran auch zu einem unerwünschten Nebeneffekt: Hintergrundgeräusche und unerwünschte Töne aus der Aufnahmeumgebung werden viel leichter mit aufgenommen als bei einem Großmembran-Mikrofon, da bei dieser Art von Mikro die Kapsel größer und damit auch schwerer ist. Hier äußert sich der USB-Anschluss negativ, denn somit entfällt die Möglichkeit, ein Audio Interface dazwischen zu schalten, sodass der Gain-Regler nicht separat nochmals angesteuert werden kann. Da das NT USB selbst aber einen Gain-Regler verfügt, kann dieser Punkt ruhig vernachlässigt werden.

Da in USB-Mikrofonen kleine Audio Interfaces bereits verbaut sind, benötigt dieses Mikrofon keine externe Phantomspeisung, damit also auch kein USB Audio Interface. Dies kann unter Umständen ein Nachteil sein (zum Beispiel wenn andere Peripherie-Geräte dazwischengeschaltet werden möchten oder bestimmte Klangregler gewünscht sind), für Einsteiger ist dies jedoch ideal: Die Tatsache, dass kein weiteres Equipment benötigt wird, um mit den Aufnahmen zu beginnen, macht es gerade Einsteigern und Anfängern im Bereich des Home Recordings besonders leicht, Fuß zu fassen.

An der Seite des Rode NT USB befindet sich neben dem Gain-Regler und dem Lautstärke-Regler für die Kopfhörer auch ein Kopfhörer-Ausgang im 3,5mm Format. Hier wird die Ausrichtung dieses Geräts auf private Heimnutzer klar: Im Gegensatz zu Audio Interfaces, die auf Grund der höheren Qualität in der Regel 6,3mm Ausgänge besitzen, kann mit diesem kleinen Anschluss jeder handelsübliche Consumer-Kopfhörer betrieben werden. Das Rode NT USB eignet sich ohnehin sehr gut für Sprachaufnahmen, wie zum Beispiel für Podcasts oder YouTube-Videos – Gesangsaufnahmen gelingen zwar auch, die Qualität kann jedoch kaum mit der Sound-Qualität von Großmembranen-XLR-Mikrofonen mithalten.

Technische Daten, Lieferumfang und Fazit

Der Lieferumfang beim Rode NT USB ist ein wahrer Segen, denn der australische Hersteller packt alles mögliche in die Verpackung dieses Mikrofons, das man zum Recorden brauchen könnte: Neben dem Tischstativ und dem dazugehörigen Kabel befindet sich noch ein exakt auf Rode NT USB mit DAWdie Form des NT USB zugeschnittener Popfilter im Verpackungsumfang, der Poplaute ausfiltert und die Aufnahmequalität verbessert. Wer aber am Rechner häufig mit diesem Mikrofon arbeitet und das doch etwas wackelige Tischstativ gerne ersetzen möchte, der kann das NT USB natürlich jederzeit an ein Stativ mit Schwenkarm anbringen.

Bei den technischen Daten gibt sich dieses USB Mikrofon von Rode natürlich keine Blöße: Zwar engt die Membrangröße von einem halben Zoll die Qualität für Gesangsaufnahmen etwas ein, ansonsten sehen die technischen Details dieses Geräts aber doch sehr schick aus: Die A/D-Wandlung geht im Inneren des Mikros von statten und zwar mit einer Bandbreite von 16 bit. Die Sampling-Rate liegt bei 48 kHz, was ebenfalls ein durchaus akzeptabler Wert ist. Mit großen XLR-Mikrofonen mit externen Audio Interfaces kann das NT USB natürlich niemals mithalten – für diese Preisklasse liefert es aber sehr gute Werte und die Aufnahmen überzeugen in jedem Falle.

Grundsätzlich lässt sich über das Rode NT USB kaum etwas negatives sagen – es ist nicht ohne Grund eines der am häufigsten verkauften Mikrofone auf Amazon und anderen Online-Plattformen. Wenn man etwas kritisieren könnte, dann vielleicht das etwas wacklige Tischstativ oder die begrenzten Möglichkeiten zur Aufnahme auf Grund der kleinen Membran. Alles in allem liefert dieses Mikrofon aber eine hervorragende Gesamtleistung und eignet sich für die verschiedensten Aufnahme-Szenarien. Das Rode NT USB ist zweifelsfrei eines der besten USB-Mikrofone, die es aktuell zu kaufen gibt – hier dürfte jeder seine Freude haben.

Rode NTUSB im Mikrofon Test

Hier gehts zum ausführlichen USB-Mikrofon Test von Mikrofon-Tests.de


162,00 € 212,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. September 2017 7:43