Skip to main content

Rode Podcaster

(4.5 / 5 bei 33 Stimmen)

179,97 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. November 2017 23:35

Rode PodcasterDas Rode Podcaster ist ein dynamisches Großmembran-Mikrofon, das wie alle andere Modelle dieses Herstellers auch in Australien gefertigt wird. Die Kombination aus dynamischer Mikrofonbauweise und einer Membrangröße von einem Zoll (2,54 cm) mag auf den ersten Blick verwunderlich klingen – in der Praxis zeigt dieses Mikrofon jedoch, dass auch Anfänger mit entsprechendem Equipment gute Sprachaufnahmen erzielen können.

Der Name des Mikrofons sagt bereits alles über die bevorzugte Zielgruppe und deren primäres Nutzungsziel aus: Das Podcaster ist dazu da, um Stimmen zu Hause am Rechner in möglichst hoher Qualität aufzunehmen. Dabei ist dieses Konzept zwar prinzipiell gut, in der Praxis offenbart das Rode Podcaster allerdings einige Schwächen, die der Bauweise geschuldet sind, dennoch aber zu einem guten Gesamtergebnis führen. In unserem Mikrofon Test erfährst du alles.

Dynamisches Großmembran-Mikrofon

Das Rode Podcaster ist insofern bereits ein besonderes Mikro, weil eine dynamische Bauweise hier mit einem Membran-Durchmesser von 1 Zoll kombiniert wird – das Podcaster ist also ein echtes Großmembran-Mikrofon. Auf den zweiten Blick offenbart sich jedoch, dass diese Kombination durchaus Sinn macht: Die dynamische Bauweise senkt die Produktionskosten für das Gerät, es wird keine Spannungsversorgung benötigt und das Mikrofon kommt mit einem höheren Schalldruck zurecht.

Rode Podcaster am SchwenkarmDer Name des Podcasters gibt ziemlich eindeutig an, wie die hauptsächliche Verwendung dieses Modells aussehen dürfte: Podcasts, Interviews, Sprachaufnahmen für Videos – das Rode Podcaster ist ideal für Sprachaufnahmen geeignet. Dabei ist der USB-Anschluss aber nicht nur ein Vorteil, denn die fehlende Möglichkeit, den Eingangspegel mit Hilfe eines USB Audio Interfaces nachzuregeln, entfällt bei dieser Anschlussart. Demzufolge muss der Sound anschließend am Computer bearbeitet werden.

Auf der anderen Seite erleichtert der USB-Anschluss es gerade Anfängern ungemein, mit diesem Mikrofon direkt zu starten und es wird auch kein zusätzliches Equipment benötigt, sodass Anfänger hier voll auf ihre Kosten kommen. Empfehlenswert ist aber in jedem Falle ein Mikrofonständer, der idealerweise aus Edelstahl gebaut ist, denn das Rode Podcaster ist ausgesprochen schwer und schon vom Zusehen bekommt man schwere Arme – ein König & Meyer Mikrofonständer sollte diesem Gerät in jedem Falle gewachsen sein.

Nutzung, Lieferumfang und technische Daten

Das tolle an einem USB-Mikrofon ist: Einfach an den Aufnahmerechner anstecken, DAW öffnen und das Recorden kann losgehen. Am Podcaster Mikrofon selbst kann die Aufnahmelautstärke eingestellt werden, der Drehschalter hierfür befindet sich direkt neben dem Kopfhörer-Ausgang im 3,5mm Format, es können also handelsübliche Consumer-Kopfhörer angeschlossen werden. Die Möglichkeit, Studio-Kopfhörer mit 6,3mm Stecker anzuschließen, entfällt bei diesem Mikrofon leider ebenfalls – hier muss auf die Computer-Soundkarte zurückgegriffen werden.

rode podcaster tischstativDer Lieferumfang des Podcasters ist – entgegen dem eigentlichen Ruf des kanadischen Herstellers Rode – relativ knapp bemessen: Lediglich das Podcaster Mikrofon, eine Tasche zum Transport und zur Aufbewahrung, sowie das USB-Kabel befinden sich darin. Ein Popschutz wird nicht separat benötigt, da das Podcaster einen internen Popkiller besitzt. Grundsätzlich sind diese internen Popfilter zwar qualitativ nicht besonders leistungsstark, bei einem dynamischen Mikrofon spielt dies jedoch eher eine untergeordnete Rolle.

Alles in allem ist das Rode Podcaster ein sehr gutes USB-Mikrofon für Nutzer, die sich von vorne herein ausschließlich auf das Aufnehmen von Sprache und Text festlegen wollen. Die dynamische Bauweise liefert in Kombination mit der 1 Zoll großen Membran eine hervorragende Sound-Qualität, die auch höchste Anforderungen bei Podcasts oder YouTube-Videos erfüllt. Wer noch einen draufsetzen will kann mit dem PSA1-Schwenkarm oder dem DS1-Tischstativ auch tolle Mikrofonständer erwerben, die speziell auf dieses Mikro zugeschnitten sind.


179,97 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. November 2017 23:35